20100628

Mainstream

Erkenntnis:Irgendwie sind doch alle Kopien.
-Mainstreamopfer - oh ja! Andauernd sieht man eine Kopie eines anderen, von Jemanden, der es auch wo anders her hat, und der hat's sich's auch abgeschaut. Ganz ehrlich? 99% aller Jugendlichen in meinem Alter sind billige Mainstreamopfer. Sie hören ausschließlich die Charts, tragen nur die Klamotten, die in der Mädchen oder Bravo gerade groß angepriesen werden, weil sie Miley Cyrus, Selena Gomez oder jeder andere Disney-Star trägt, und labern alle plötzlich Wörter wie "übelst", "bitter" oder "armseelig", was sie sich nur wieder alle abgeguckt haben.
Haben solche Menschen keinen eigenen Style? Müssen sie, um eine Bestätigung zum Cool-Sein zu haben, alles kopieren, was angeblich "cool" ist? Was ist cool denn eigentlich?
Ich finde, dass man nur "cool" sein kann, wenn man nicht alles bei anderen abguckt, seine Meinung und seinen Geschmack nur nach einer Person oder Gruppe richtet, und mal selber über Dinge nachdenkt, vielleicht einfach seinen eigenen Style hat.
Ich meine jetzt nicht, dass man keine Röhrenjeans mehr tragen darf, nur weil sie gerade viele tragen, weil sie eben ganz schön sind, sondern man sollte in seine Outfits eine Persönlichkeit bringen.
Es gibt einen Spruch der sagt, dass jeder Mensch als Original geboren wird, jedoch als Kopie stirbt. Oh ja, das stimmt. Muss man sich denn alles abgucken? Ich finde das ziemlich feige, man hat damit einfach keinen Mut.
Wie will man denn bitte als eine solche Person zum Beispiel in der Politik Karriere machen, wenn man seinen Standpunkt nicht richtig vertreten kann, weil man sich von Anderen beeinflussen lässt?
Ja, sowas nervt mich. Ich wette, dass z.B. mindestens 80% der Emos sich nicht wirklich mit der Szene verbunden fühlen, sondern nur den Style schön finden, oder einfach auffällig sein wollen.
Das ist wirklich armseelig.

Kommentare:

  1. Sprichst mir aus der Seele. Das denke ich auch immer wenn ich alle gleichen Menschen auf der Straße sehe, die mich ansehen, als wäre ich eine Außerirdische.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt viele Leute, die wirklich Mainstream. Aber 99%..naja

    AntwortenLöschen